Zum Inhalt springen →

Erfolg beginnt mit dem Glauben an Dich selbst und der Definition von Deine Zielen.

Hast Du das Gefühl, dass, egal, wie sehr Du Dich bemühst, Deine Träume immer außer Reichweite geraten? 

Fällt es Dir schwer, Dir den Erfolg vorzustellen, egal, was Du tust? 

Du hast Ziele und Wünsche, die Du erreichen willst, aber nicht selten steht Dir Dein mangelnder Glaube an Dich selbst im Weg?

Du bist nicht allein – viele Menschen scheitern, weil sie den eigenen Erfolg nicht visualisieren können und nicht ausreichend an sich selbst glauben. 

Aber mit ein wenig Engagement und der richtigen Fokussierung, kannst Du die notwendigen Schritte unternehmen, um erfolgreich zu werden, was auch immer Deine Ziele sein mögen. 

Deshalb ist der Glaube an Dich selbst entscheidend, wenn Du langfristig erfolgreich sein willst.

Viel Freude und Erfolg mit dem folgenden Artikel.

Melde Dich gerne für meinen Newsletter an und ich informiere Dich, sobald ein neuer Blogartikel hier verfügbar ist.

Transparenz-Hinweis: Bei den Links mit * im Artikel, handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn Du etwas kaufst, erhalte ich eine Provision. Dies hat keine Auswirkungen auf den Verkaufspreis. Der Verkäufer teilt vielmehr einen Teil seiner Erlöse mit mir. Eine faire Lösung.

Vorab möchte ich Dir noch ein Buch vorstellen, dass Du entweder vollständig lesen kannst oder Dir Wissen in Form von Kernaussagen in komprimierter Form vermitteln lässt.

Sehr empfehlenswert finde ich zu diesem Thema
das Buch Ziele, von Brian Tracy

Ein Ratgeber, der Dir helfen kann, Deine Ziele zu erreichen.

Du kannst Dir die erste Kernaussage des Buches hier * auf Blinkist anhören oder das * Buch hier bei Amazon kaufen. 

* Ich selbst mag Blinkist in besonderem Maße, weil es für mich eine großartige Möglichkeit, darstellt, mein Wissen auf effiziente Weise zu vergrößern.

Glaube an Dich selbst! 

Wenn Du Sicherheit, Selbstvertrauen und unerschütterlichen Glauben ausstrahlst, ermutigt das die Menschen um Dich herum, Deine Ziele zu unterstützen. 

Es ist wichtig, offen für konstruktive Kritik zu sein, aber sie darf Deinen Enthusiasmus für den Erfolg nicht dämpfen – wenn Du nicht daran glaubst, dass alles möglich ist, wird auch nichts erreicht werden können. 

Die Schaffung und Aufrechterhaltung einer Feedback-Kultur ist allerdings essenziell. Sie ermutigt Dich, Deine eigene Arbeit zu reflektieren, auf den Erfolgen und Misserfolgen aufzubauen und eine Offenheit für Verbesserungen zu entwickeln. 

Durch die Schaffung und Förderung einer konstruktiven, verständnisvollen Atmosphäre kann Feedback als unschätzbares Instrument für den Erfolg jetzt und in Zukunft dienen. 

Nutze es und nimm darüber hinaus die Situation mit Positivität und Entschlossenheit in die Hand; nur so kann eine wirklich inspirierende Atmosphäre entstehen, in der alle daran glauben, dass große Dinge auf dem Weg sind. 

Es ist daher wichtig, dass Du Deine Ziele klar definierst und daran glaubst, dass Du sie erreichen kannst. 

Unabhängig von Deinem Alter, Deiner Größe oder Deiner Herkunft kannst Du Dir erreichbare Ziele setzen, um die Meilensteine im Leben zu erreichen, die wirklich einen Unterschied machen.


Du willst 20.000 Euro im Monat verdienen und vor Deinem 60. Geburtstag um die Welt reisen? 

Es ist möglich! 

Erfolg beginnt damit, dass Du Deine Träume festlegst – denn nur dann weißt Du, wie sie aussehen, damit Du Schritte unternehmen kannst, um sie zu erreichen.

Also zögere nicht – geh raus und fang heute an, Deine Ziele zu definieren, damit Du morgen erfolgreich sein kannst.

Ein Ziel gibt Dir etwas, nach dem Du streben kannst, und eine Möglichkeit, Deine Fortschritte zu messen.

Bring Deine Kreativität in Schwung und strukturiere Deine Ideen mit den hilfreichen Tools von Literature and Latte. * Scrivener ist eine großartige Software für Autoren, während Du * Scapple verwenden kannst, um Deine Ziele auf eine organisierte Art und Weise zu planen.

* Informiere Dich gerne hier. Auch die Preise sind aus meinem Empfinden als sehr angenehm zu bezeichnen.

Ich arbeite an einem gesonderten Blogartikel, um die beiden Tools vorzustellen.

Melde Dich gerne für meinen Newsletter an und ich informiere Dich, sobald ein neuer Blogartikel hier verfügbar ist.

Dass Du etwas für Deinen Erfolg tun musst, versteht sich von selbst.

Es reicht nicht aus, sich ein Ziel zu setzen. Du musst jeden Tag Schritte unternehmen, um Deinem Ziel näherzukommen. 

Das kann bedeuten, Dinge zu tun, die außerhalb Deiner bisherigen Komfortzone liegen. 

Das wiederum setzt voraus, dass Du damit beginnst Gewohnheiten zu verändern, um Deine Aktivitäten anzupassen, welche erforderlich sind, Deine Ziele zu erreichen. 

Aber am Ende wird es sich lohnen und mit einer klaren Fokussierung wirst Du besser in der Lage sein, bei Rückschlägen durchzuhalten. 

Es wird Zeiten geben, in denen Du auf Hindernisse stößt und es scheint, als ob Aufgeben die einfachere Option wäre.

Wahrer Erfolg entsteht jedoch dadurch, dass Du auch in schwierigen Zeiten weitermachst.


An dieser Stelle möchte ich einmal einstreuen, wie wichtig es ist, die Reise zu genießen.

Zu oft konzentrieren sich die Menschen auf das Ziel und vergessen, die Fahrt zu genießen. 

Erinnere Dich daran, die Momente und die Fortschritte, die Du auf dem Weg machst, zu sehen und natürlich darfst Du dann auch Deine Erfolge ein wenig feiern. 

Wenn Du einen Meilenstein erreichst oder etwas Großartiges vollbringst, nimm Dir einen Moment Zeit und sei stolz auf Dich.

Das hilft Dir, motiviert zu bleiben und erinnert Dich daran, warum Du überhaupt auf Dein Ziel hinarbeitest.

Tipp: Fehler sind unvermeidlich, aber anstatt sie zu fürchten oder sich von ihnen entmutigen zu lassen, solltest Du sie als Chance für Dein Wachstum und Deine Entwicklung sehen.

Jeder Fehltritt ist eine wertvolle Lektion, die Du nutzen kannst, um deine Zukunft noch besser zu gestalten.

Erfolg wartet auf diejenigen, die ihre Ziele beharrlich verfolgen.

Indem Du Dir Ziele setzt, kannst Du Dein volles Potenzial freisetzen und die nötigen Schritte unternehmen, um erfolgreich zu sein.

Der nächste Schritt zum Erfolg ist somit die Festlegung von Zielen.

Ziele zu setzen, ist der Schlüssel zum Erfolg.

Ziele geben uns eine klare Richtung vor und leiten uns auf unserem Weg. 


Wenn wir detaillierte Ziele aufgeschrieben haben, dienen sie als Quelle der Motivation und Ermutigung, um konzentriert zu bleiben und sich weiterhin für die Erreichung der Ziele einzusetzen. 

Jeder erfolgreiche Mensch hat sich sinnvolle Ziele gesetzt und sie durch harte Arbeit, Hingabe und Disziplin erreicht. 

Sehr empfehlenswert finde ich zu diesem Thema das Buch – Was wir sind und was wir sein könnten, von Gerald Hüther

Du kannst Dir die erste Kernaussage des Buches hier * auf Blinkist anhören oder das * Buch hier bei Amazon kaufen. 

* Ich selbst mag Blinkist in besonderem Maße, weil es für mich eine großartige Möglichkeit, darstellt, mein Wissen auf effiziente Weise zu vergrößern.

Überlege, was Du im Leben erreichen willst, und mache noch heute einen Plan.

Es kann schwierig sein, sich konkrete, erreichbare Ziele zu setzen, aber es ist notwendig, damit Du Dein volles Potenzial ausschöpfen kannst. 

Mache Dir nicht zu viele Sorgen, wenn Du auf Deinem Weg stolperst.

Mache einfach den nächsten Schritt, indem Du Dir realistische Ziele setzt, und lasse die Reise sich selbst entfalten.


Ohne Ziele ist es schwierig, zu bestimmen, worauf Du Dich konzentrieren sollst oder wo Du hinwirkst. 

Wenn Du konkrete und realisierbare Ziele formulierst, kannst Du Deine Aktivitäten gezielter ausrichten und auf dem richtigen Weg bleiben.

Ein Ziel ist wie ein Kompass, denn es hilft Dir, auf Kurs zu bleiben.

Mit einem Ziel vor Augen weißt Du, welche Schritte Du unternehmen musst, um es zu erreichen. 

Ein Ziel kann Dir den Weg zum Erfolg weisen. Wichtig ist allerdings aus meinem Verständnis, dass Deine Ziele nach folgenden Kriterien definiert werden. 

Meditation hilft Dir Deine Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden, was für die Erreichung Deiner Ziele essenziell ist.

Ich nutze dafür Calm – vielleicht ist es auch für Dich ein nützliches Instrument. Ich setze Meditation in meinem morgendlichen Arbeitsablauf ein.

1. Setze Dir realistische Ziele 

Es ist leicht, sich bei dem Versuch, einen großen Traum zu verwirklichen, zu überwältigen, aber sich erreichbare Ziele zu setzen, kann die Eintrittskarte für Deinen Erfolg sein. 

Unterteile sie in überschaubare Schritte und belohne Dich für jeden erreichten Meilenstein.

Schon bald wirst Du merken, dass Du mit jedem Erfolg neue Energie und Kraft schöpfst.

2. Setze Dir konkrete Ziele 

Formuliere Deine Ziele konkret und greifbar. Anstatt zu sagen: „Ich möchte abnehmen“, setze Dir ein konkretes Ziel, z. B. „10 kg abnehmen“. 

Auf diese Weise kannst Du Dir den Erfolg vor Augen führen, was Dich während der gesamten Reise motiviert – und das Erreichen des Ziels gibt Dir einen zusätzlichen Schub.

Feiere jeden Meilenstein auf Deinem Weg; dieses Gefühl ist von unschätzbarem Wert, um Dich motiviert zu halten.

3. Setze Dir messbare Ziele 

Wenn Du die Kontrolle über Deine Gewohnheiten übernimmst, ist das eine vielversprechende Möglichkeit, Dich positiv zu verändern. 

Wenn Du Dir konkrete Ziele setzt, wie z. B. „fünfmal pro Woche 30 Minuten Sport treiben“, kannst Du Deine Fortschritte verfolgen und steuern, was zu einer Automatisierung führt, die schließlich zur zweiten Natur wird – und eine dauerhafte Veränderung ermöglicht. 

Google Kalender macht es mir leicht, wiederkehrende Aufgaben festzulegen, damit ich meine täglichen Routinen nicht vergesse und den Weg für das Erreichen meiner großen Ziele ebne – wie zum Beispiel regelmäßig jede Woche Sport zu treiben, um meine körperliche und geistige Gesundheit zu erhalten. 

Ich nutze diesen Kalender, weil ich darauf von überall  zugreifen kann, unabhängig wo ich bin und als jemand der Effizienz liebt, ist es essenziell in seinem Flow und Arbeitsablauf nicht durch Unterbrechungen eingeschränkt zu werden, die auftreten können, wenn ich keinen Zugriff auf bestimmte Daten habe. 

Für mich ist es notwendig, dass alle Bausteine ineinander übergreifend funktionieren und ich im Idealfall mit Automatisierungen eine Effizienzsteigerung erreichen kann, die sich dann selbstredend auch positiv auf den Umsatz auswirkt. 

Tipp: Melde Dich doch einfach für meinen Newsletter an und Du bekommst immer dann eine Nachricht, wenn hier ein neuer Artikel veröffentlicht wird.

4. Setze Dir erreichbare Ziele 

Wenn Dein Ziel ist, „einen Marathon zu laufen“, Du aber noch nie auch nur einen Kilometer gelaufen bist, ist das zu diesem Zeitpunkt vielleicht kein erreichbares Ziel. 

Der Marathon ist dann eine Option, wenn Du eine gewisse Kondition und eine entsprechende Laufroutine sowie ein entsprechendes Training hast. 

Diese Aufteilung in Etappen führt dazu, dass Du Deine erreichten Ergebnisse sichtbarer machst und Deine Ziele schneller erreichen kannst, was wiederum dazu führt, dass Du eine größere Zufriedenheit verspürst. 

Es ist daher auch ratsam und sehr viel Erfolg versprechender, wenn Du Deine Ziele in Etappen einteilst, mit dem Ziel ein übergeordnetes Ziel zu erreichen. 

5. Kümmere Dich um die Planung, bevor Du beginnst Dein Ziel zu erreichen

Es gibt ein paar Dinge, die Du tun solltest, bevor Du mit der Arbeit an Deinem Ziel beginnen kannst. 

Zunächst solltest Du einen Plan erstellen, wie Du Dein Ziel erreichen willst. 

Dazu gehört, dass Du Dir realistische Fristen setzt und das Ziel in kleinere Schritte unterteilst, die Du leicht bewältigen kannst. 

Zweitens musst Du sicherstellen, dass Du die Ressourcen hast, die Du brauchst, um Dein Ziel zu erreichen. 

Dazu können Geld, Ausrüstung oder die Hilfe anderer gehören. 

Schließlich musst Du motiviert bleiben und Dich auf Dein Ziel konzentrieren. 

Mach Dir eine Liste mit den Gründen, warum Du Dein Ziel erreichen willst, und behalte Deine Fortschritte auf dem Weg dorthin im Auge.

6. Es gibt keine unrealistischen Ziele, sondern nur unrealistische Zeitpläne

Du solltest Dir bewusst sein, dass es keine unrealistischen Ziele gibt, sondern nur unrealistische Zeitpläne. 

Menschen machen oft zu viele Forderungen an sich selbst und sind dann enttäuscht, wenn sie sie nicht erfüllen können. 

Dies führt dann zu einer Überfrachtung des täglichen Workflows, der in Verzettelung und Erschöpfung müden kann. 

Unnötiger Stress kann zu einem Hindernis für Deine Ziele werden und Dich sogar davon abhalten, Deine Ziele zu erreichen. 

Damit Du Deine Ziele erreichen kannst, solltest Du realistisch planen. 



Kümmere Dich darüber hinaus um Deinen Geist und deinen Körper.

Achte darauf, dass Du Dich ausreichend ausruhst, treibe regelmäßig Sport, ernähre Dich gesund – mach Deine Selbstfürsorge heute zu einer Priorität. 

Du kannst es schaffen – Du bist die Mühe wert.

7. Priorisiere die Aufgaben, welche Dich Deinem Ziel näher bringen

Wenn es darum geht, Dinge zu erledigen, ist es wichtig, die Aufgaben zu priorisieren, die Dich Deinem Ziel näher bringen. 

Das kann bedeuten, dass Du Dich auf eine Aufgabe nach der anderen konzentrierst oder dass Du kleinere Aufgaben erledigst, die zu einem größeren Ziel führen. 

Welche Strategie Du auch immer wählst, sorge dafür, dass Du Deinem endgültigen Ziel immer näher kommst.

Tipp: Melde Dich doch einfach für meinen Newsletter an und Du bekommst immer dann eine Nachricht, wenn hier ein neuer Artikel veröffentlicht wird.

8. Das 80/20 Prinzip

Das 80/20-Prinzip, auch bekannt als Pareto-Prinzip, ist eine Theorie, die besagt, dass 80 % der Wirkungen von 20 % der Ursachen herrühren. 

Im Geschäftsleben bedeutet das, dass 80 % Deines Gewinns von 20 % Deiner Kunden oder Produkte herrühren. 

Dieses Prinzip lässt sich auf viele Bereiche des Lebens anwenden, auch auf das Zeitmanagement und auf Deine Ernährung. 

Wenn es um Zeitmanagement geht, kann das 80/20-Prinzip Dir helfen, Dich auf die wichtigsten Aufgaben zu konzentrieren. 

Bei Deiner Ernährung kann dieses Prinzip Dir helfen, Dich überwiegend gesund zu ernähren und Dir gelegentlich etwas zu gönnen. 

9. Widme Dich einer Aufgabe nach der anderen

Ein Ziel zu erreichen, muss keine unmögliche Aufgabe sein. 

Wenn Du Dich das nächste Mal überfordert fühlst, geh einen Schritt nach dem anderen und konzentriere Dich darauf, eine Aufgabe zu bewältigen, bevor Du zur nächsten übergehst! 



Auf diese Weise wirst Du in kürzester Zeit erfolgreich sein, denn wenn Du große Ziele in kleinere Aufgaben aufteilst, sind sie leichter zu bewältigen – und es ist unglaublich befriedigend, wenn sie alle erledigt sind!

10. Fokusphasen im Flow sind wichtig für das Erreichen Deiner Ziele

Um Deine Ziele zu erreichen, ist es wichtig, einen Flow-Zustand zu finden.

Wenn Du in dieser konzentrierten Phase bist, frei von Unterbrechungen und Ablenkungen, passiert die Magie.

Suche Dir eine Umgebung, die Dir dabei hilft, produktiv zu bleiben, indem Du Ablenkungen reduzierst und vergiss nicht, mit Spaß verschiedene Techniken wie Zeitlimits und kurze Konzentrationsphasen auszuprobieren – wer weiß, welche erstaunlichen Leistungen Dich erwarten?

* Ich selbst höre spezielle Klänge zur Förderung der Konzentration und um meine Produktivität und Kreativität zu steigern. 

* Somit verwandle ich alltägliche Aufgaben von Plackerei in meditative Glückseligkeit, indem ich die perfekten Schwingungen für einen energetisierenden Flow-Zustand erzeuge.  

Wir haben nun eine Fülle an wichtigen Punkten im Zusammenhang mit Zielen formuliert. 

Dein übergeordnetes Ziel ist der Kompass für Deine Lebensreise und sollte das Wichtigste sein, das Du anstrebst. 

Nimm Dir Zeit, um über diesen zentralen Punkt nachzudenken, damit er all Deine anderen Ziele positiv beeinflussen kann.

Jeder Mensch braucht ein übergeordnetes Ziel im Leben. Das ist Dein Lebensziel, die oberste Priorität, nach der Du immer streben solltest. 



Es ist das, was Deinem Leben Sinn und Richtung gibt. Ohne es treibst Du nur ziellos durchs Leben. 

Finde also heraus, was Dein übergeordnetes Ziel ist und konzentriere Dich vor allem darauf. 

Mein übergeordnetes Ziel im Leben ist die Erschaffung von Werten über Generationen hinweg.

Dein Leben wird unendlich bereichert, wenn Du Dich auf das eine Ziel konzentrierst, das alle Deine Entscheidungen leitet und motiviert.

Strebe weiter danach, egal, welche Herausforderungen auf dem Weg dorthin auftauchen.

Die Belohnung ist jede Anstrengung wert, die Du unternimmst, um erfolgreich zu sein.

Wenn Du Dir ein übergreifendes Lebensziel setzt, gibt das Deinen Tagen einen Sinn. 



In kleinen Schritten auf diesen großen Traum hinzuarbeiten, schafft Klarheit darüber, wie Du jeden Tag Deiner Reise am besten verbringst, und verschafft Dir auf dem Weg dorthin Zufriedenheit. 

Das Erfüllende ist, in sich selbst zu investieren – der Glaube daran, dass das Streben nach etwas Größerem als dem bloßen Dasein alles ins rechte Licht rückt. 

Lass Dich also nicht von Herausforderungen abschrecken oder entmutigen, sondern nimm das in die Hand, was Dir wirklich wichtig ist, um Dein Leben zu bereichern und mit Freude zu leben – bei jedem Schritt.

Sehr empfehlenswert finde ich zu diesem Thema
das Buch Ziele, von Brian Tracy

Ein Ratgeber, der Dir helfen kann, Deine Ziele zu erreichen.

Du kannst Dir die erste Kernaussage des Buches hier * auf Blinkist anhören oder das * Buch hier bei Amazon kaufen. 

* Ich selbst mag Blinkist in besonderem Maße, weil es für mich eine großartige Möglichkeit, darstellt, mein Wissen auf effiziente Weise zu vergrößern.

Dein Ziel kann sich im Laufe der Zeit ändern.

Das Streben nach Deinen Zielen ist eine Reise, die sich ständig weiterentwickelt. 

Du hast vielleicht einmal davon geträumt, um die Welt zu reisen – und jetzt, wo Du eine Familie hast, ist der Schutz Deiner Lieben vielleicht genau das, was Dich auf dieser wundersamen Reise, die wir Leben nennen, antreibt.

Es gibt kein einziges richtiges oder falsches Ziel.

Hab keine Angst vor großen Träumen – erkenne die einzigartigen Ziele, die Du für Dein Leben hast, und stelle sicher, dass sie aus einem Ort tiefer Leidenschaft kommen. 

Bewusstheit ist der Schlüssel, wenn es darum geht, herauszufinden, wohin Deine Reise gehen soll, also fang jetzt damit an.

Ziele sind die Träume und Bestrebungen, die Dich ermutigen können, weiterzugehen, Dich mehr anzustrengen und höher zu streben. 

Es ist nicht immer leicht, mit der Verwirklichung seiner Ziele zu beginnen. 



Wenn Du jedoch mit einer klaren Absicht an Deine Zielsetzung herangehst und Dich darauf konzentrierst, Deine Schritte im Detail auszuführen, wirst Du feststellen, dass Du bereits eine wichtige Hürde auf dem Weg zur Erreichung Deiner Ziele genommen hast.

Ebenso ist es wichtig, auf dieser Reise auf Deine Gedanken zu achten, denn sie können Dein Handeln tiefgreifend beeinflussen. 

Wenn Du Dir dieser Gedanken bewusst wirst, kannst Du Entscheidungen treffen, um positive Handlungsschritte in Richtung Deiner Ziele zu unternehmen, die es Dir ermöglichen, erfolgreich zu sein. 

Lasse Deine Ziele also niemals Träume bleiben – setze Deine Ideen in die Tat um, und der Erfolg wird nicht weit entfernt sein.

Der Einfluss Deiner Gedanken kann grenzenlos sein und daher solltest Du dieses unglaubliche Potenzial auch für Dich nutzen. 

Deine Gedanken sind mehr als eine Idee. 

Sie sind eine echte Kraft, die Du nutzen kannst, um Dein Leben zum Positiven zu verändern.

Wenn Du Deine Gedanken auf das richtest, was Du willst, erzeugst Du eine starke Energie, die Dir helfen kann, Deine Ziele zu erreichen. 



Denk einfach darüber nach, was Du willst und wie Du es verwirklichen kannst, und dann gib alles, was Du hast.

Mach Dir die Macht deiner Gedanken zunutze und nutze sie, um Dein Leben zu verändern.

Konzentriere Dich auf das, was Du Dir wünschst, und lass es Wirklichkeit werden. 

Entfessle Deine innere Stärke, zapfe Deine potenzielle Größe an und gib alles – lass Dich durch nichts aufhalten.

Die Möglichkeiten sind grenzenlos; kanalisiere Deine Energie konstruktiv und gehe Deine Ziele mit unerschütterlicher Überzeugung an – der Erfolg ist zum Greifen nah.

1. Du kannst Deine Realität erschaffen

Du kannst Deine eigene Realität mit Deinen Gedanken erschaffen.

Worauf Du Dich konzentrierst, dehnt sich aus. 

Wenn Du Dich auf negative Dinge konzentrierst, ziehst du mehr Negativität in Dein Leben. 

Wenn Du Dich aber auf positive Dinge konzentrierst, wirst Du mehr Positives anziehen. 

Wähle also Deine Gedanken mit Bedacht und erschaffe Dir das Leben, das Du Dir wünschst. 

2. Deine Gedanken beeinflussen Deine Emotionen

Deine Gedanken wirken sich auf Deine Gefühle aus.

Wenn Du negative Gedanken hast, wirst Du negative Gefühle wie Traurigkeit, Wut oder Frustration empfinden. 

Wenn Du hingegen positive Gedanken hast, wirst du positive Gefühle wie Glück, Liebe oder Freude empfinden. 

Achte also auf Deine Gedanken und lass Dich von ihnen in Deinen Gefühlen positiv leiten. 



Wenn Du im besonderen Maße zur Negativität neigst und nicht aus eigener Kraft in der Lage bist diese Haltung zu verändern, sei es durch positive Erlebnisse, Freunde, Familie oder die Erreichung von Zielen, wäre es wichtig und auch ratsam sich professionelle Hilfe zu suchen und insbesondere eine Therapie zu machen. 

Es ist bewundernswert, dass Du diesen mutigen und bewussten Schritt machst, um Dein Leben zum Positiven zu verändern.

Es erfordert Bewusstsein, Selbstreflexion und Mut, Eigenschaften, welche für persönliches Wachstum unerlässlich sind. 

3. Du kannst Deine Überzeugungen ändern

Wenn Dir die Überzeugungen, die Du über Dich oder die Welt hast, nicht gefallen, dann ändere sie.

Deine Überzeugungen sind nur Gedanken, die Du immer und immer wieder denkst, bis sie für Dich wahr werden. 

Aber sie sind nicht in Stein gemeißelt. 

Du kannst Dir aussuchen, was Du glauben willst. Warum also nicht etwas wählen, das Dich stärkt und ermutigt?

4. Du hast die Kontrolle über Dein Leben 

Niemand außer Dir hat die Kontrolle über Dein Leben. Du entscheidest, was passiert, wie die Dinge laufen und welche Richtung das Leben nimmt. 

Es liegt alles an Dir, also sorge dafür, dass Deine Gedanken, Worte und Taten das widerspiegeln, was Du für Dein Leben willst.  

5. Worauf Du Dich konzentrierst, wächst 

Alles, worauf Du Deine Aufmerksamkeit richtest, wird wachsen. 

Wenn es also bestimmte Bereiche in Deinem Leben gibt, die Du verbessern möchtest, dann sorge dafür, dass Du diesen Bereichen in Deinen Gedanken, Worten und Taten mehr Aufmerksamkeit schenkst  

Tipp: Melde Dich doch einfach für meinen Newsletter an und Du bekommst immer dann eine Nachricht, wenn hier ein neuer Artikel veröffentlicht wird.

6. Nutze die Kraft der Intention 

Übernimm die Kontrolle über dein Leben und setze die Kraft in Dir frei, um Deine größten Ziele zu erreichen.

Mit einer bewussten Einstellung gibt es keine Grenzen, wie weit Du gehen kannst. 

Also fang noch heute an, Dich anzustrengen – erschaffe eine Zukunft, für die es sich zu leben lohnt.

Mit dem großen Glauben an Dich selbst, Deinen Zielen und Gedanken geht eine noch größere Verantwortung einher, die Du für Dein Leben hast – nämlich dafür zu sorgen, dass diese Bestrebungen in die Realität umgesetzt werden. 

Ergreife diese Chance und übernimm die Verantwortung für das, was vor Dir liegt.



Du hast die Macht, Deinen eigenen Weg zu erschaffen und die Kontrolle darüber zu übernehmen, wie Du Dein Leben leben willst. 

Es ist an der Zeit, die Verantwortung für alles, was folgt, zu übernehmen – es wird Dir eine Welt voller positiver neuer Möglichkeiten eröffnen.

Um ein Leben nach Deinen Vorstellungen leben zu können, musst Du Verantwortung für Dein Handeln übernehmen und somit erwachsen werden.

Wenn Du Dich zum erwachsenen Menschen entwickeln möchtest, ist es wichtig, selbst Verantwortung für Dein Handeln zu übernehmen. 

Dies bedeutet, dass Du die Konsequenzen Deiner Entscheidungen in beide Richtungen tragen musst. 

Das ist eine Herausforderung, die eine Weiterentwicklung Deiner Persönlichkeit bedingt.

Dies führt zu einer Verantwortung, die wir als Erwachsene nicht mehr verlieren dürfen.

1. Du bist kein Kind mehr

Es ist an der Zeit, die Kontrolle über Dein Leben zu übernehmen und Verantwortung für Dein Handeln zu übernehmen.

Jeder hat das Potenzial, erwachsen zu werden, Ausreden loszulassen und positive Veränderungen vorzunehmen. 

Es spielt keine Rolle, wie alt oder jung Du bist – es ist nie zu spät, ein Erwachsener zu werden, der zu seinen Entscheidungen steht und nicht anderen die Schuld gibt. 

Übernimm jetzt die Verantwortung, indem Du Dir eingestehst, wo Fehler gemacht wurden, damit eine reife Lösung gefunden werden kann; nur dann wird wahres Wachstum stattfinden.

2. Du kannst es schaffen

Vertraue auf Dich selbst und werde aktiv.

Du bist der alleinige Eigentümer Deines Lebens, also hab keine Angst davor, positive Veränderungen vorzunehmen. 

Das ist ein Teil des Wachstums – niemand ist perfekt und jeder macht auf seinem Weg Fehler. 

Anstatt anderen die Schuld für Deine Fehltritte zu geben, nutze sie als Lernerfahrungen, die Dich auf dem Weg zum Erfolg voranbringen. 



Ob Du es glaubst oder nicht: Wenn Du zu Deinen Fehlern stehst, werden sie Dich noch mehr motivieren.

3. Nehme Dein Schicksal in die Hand und höre auf Dich zu rechtfertigen

Es ist nie zu spät, unser Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Wir alle haben das Potenzial, Großes zu leisten, und niemand sollte Angst davor haben oder sich dafür schämen. 

Lass uns annehmen, wer wir sind, und Entscheidungen mit Selbstvertrauen treffen – es gibt keinen Grund für Ausreden, wenn Du weißt, dass Deine Handlungen Dir selbst treu waren. 

Übernimm heute Verantwortung und sei stolz auf das, was Dich einzigartig macht.

Übernimm die Kontrolle über Dein Leben, indem Du keine Angst hast, Dich über die Meinung anderer hinwegzusetzen und mit Zuversicht voranzugehen. 

Finde heraus, was das Beste für Dich ist, sei mutig genug, um Zweifel und Ängste, die Dich zurückhalten, zu überwinden und vertraue Dir selbst.

1. Du hast die Kontrolle

Übernimm die Kontrolle über Dein Leben und mach es zu Deinem.

Du bist der Autor Deiner eigenen Geschichte. 

Lass Dir von niemandem vorschreiben, wie Du zu leben hast oder wer Du sein willst – diese Macht liegt allein bei Dir. 

Finde heraus, was Dich glücklich macht und strebe nach Unabhängigkeit von äußeren Meinungen.

2. Du bist nicht perfekt

Fehler sind unvermeidlich und Teil des Lebens. 

Nimm Deine Unzulänglichkeiten an und nutze sie als Lernerfahrung.

Sieh jeden Fehltritt nicht als Versagen, sondern als Chance, zu wachsen, neue Fähigkeiten zu entwickeln und eine noch bessere Version von Dir selbst zu werden.

3. Konzentriere Dich auf Deinen eigenen Weg

Hör auf, Deine Zeit damit zu verschwenden, Dir Gedanken darüber zu machen, was andere denken, und widme Dich Deinem eigenen Weg. 

Setze Deine ganze Energie ein, um die Ziele zu verfolgen, die für Dich von Bedeutung sind, denn Du weißt, dass darin die wahre Erfüllung liegt.

4. Sei von Dir selbst überzeugt

Nimm Dir einen Moment Zeit, um das Potenzial, das in dir steckt, zu schätzen.

Glaube an Deine Stärke und Deine Fähigkeit, Großes zu leisten – lass niemanden an Dir zweifeln.

Entfessle Deine einzigartige Kraft und sei Dir sicher, dass Selbstvertrauen mit Unabhängigkeit einhergeht.

Tipp: Melde Dich doch einfach für meinen Newsletter an und Du bekommst immer dann eine Nachricht, wenn hier ein neuer Artikel veröffentlicht wird.

5. Umgib Dich mit positiven Menschen

Schließlich solltest Du Dich mit positiven Menschen umgeben, die Deine Träume und Ziele unterstützen. 

Diese Menschen werden Dir helfen, Dich zu motivieren und Dich zu ermutigen, wenn Du das Gefühl hast, aufzugeben.

Finde Deine innere Stärke und treffe Entscheidungen auf der Grundlage dessen, was Du für richtig hältst – und nicht nur aufgrund dessen, was andere sagen könnten. 

Hab keine Angst, Dir selbst zu vertrauen; das wird Dir den Mut geben, weiter nach Erfolg zu streben.

Jeder hat die Macht, seine eigene Person zu sein und sich von den Zwängen der Meinungen anderer zu befreien. 

Es erfordert Mut, aber es ist möglich. 

Vergiss nicht: Auch wenn unsere Mitmenschen uns wertvolle Einblicke in uns selbst geben können, sollten wir den Ansichten anderer nicht zu viel Bedeutung beimessen – sie definieren uns nicht und schreiben uns nicht vor, wer wir werden wollen. 

Nimm Deine Unabhängigkeit an und nimm Dein Leben selbst in die Hand.

Das Verhalten von anderen Menschen darf demnach nie Dein Selbstwertgefühl bestimmen.



Niemand kann Deinen Wert definieren; es liegt an Dir.

Du hast die Macht, in jeder Situation positiv zu bleiben, egal, was das Leben Dir zumutet. 

Glaube daran, dass Dir nichts Dein Glück nehmen kann – nicht einmal die Handlungen oder Worte eines anderen Menschen. 

Es mag manchmal schwer sein, aber denke immer daran: Du bist ein wertvoller und würdiger Mensch, der in der Lage ist, Freude in sein Leben zu bringen! 

Wenn Du wüsstest, wie wenig andere über Dich nachdenken, wärst Du beleidigt.

Es folgt eine großartige Erinnerung daran, dass wir uns keine Gedanken darüber machen sollten, was andere von uns denken. 

Wenn wir wüssten, wie wenig andere von uns halten, würden wir uns beleidigt fühlen. 



Das ist aber nicht der Fall und wir sollten uns stattdessen auf unsere eigenen Ziele und Bestrebungen konzentrieren. 

Wir sollten stolz darauf sein, wer wir sind und was wir erreicht haben, unabhängig davon, was andere von uns denken.

Lasst uns den Status quo herausfordern und das Leben nach unseren eigenen Vorstellungen leben. 



Wir wollen uns nicht länger dem Druck von außen beugen – wir wollen den inneren Funken der Kreativität anzapfen, einen neuen Weg einschlagen und die Version von uns selbst werden, die wir sein wollen.

Obwohl wir uns zu gern von fremden Vorstellungen leiten lassen, sollten wir auf folgende Punkte achten:

1. Wir sollten unsere eigene Person sein

Mach Dir Deine Individualität zu eigen.

Hab keine Angst, für das einzutreten, woran Du glaubst, und Dich selbst auszudrücken – Du hast die Macht, Dir einen einzigartigen Erfolgsweg zu bahnen, der von Deinen eigenen Überzeugungen geleitet wird.

2. Wir sollten für uns selbst denken

Wir alle haben die Macht, unsere Zukunft zu gestalten, aber das hängt davon ab, wie gut wir selbst denken. 

Hab keine Angst davor, Ideen infrage zu stellen und Deine eigene Perspektive zu entwickeln – das ist wichtig, um Fortschritte zu machen.

3. Wir sollten unabhängig sein

Ermächtige Dich selbst, Dein eigener Held zu sein. 

Verlasse Dich nicht auf andere – nimm Dein Leben selbst in die Hand und triff Entscheidungen für eine bessere Zukunft.

4. Wir sollten Vertrauen in uns selbst haben

Glaube an Dich und an die erstaunlichen Dinge, die Du erreichen kannst.

Glaube daran, dass Deine Träume erreichbar sind; vertraue auf Deine Hartnäckigkeit, sie zu verwirklichen. 

Stärke Dein Selbstvertrauen, Deinen Mut und Deinen Glauben an Dich selbst – alles ist möglich, wenn Du Dich für den Glauben statt für die Angst entscheidest.

5. Wir sollten unser Leben nach unseren eigenen Vorstellungen leben

Lasst uns unser Leben selbst in die Hand nehmen.

Hören wir auf, die Kontrolle an andere abzugeben und fangen wir an, das zu tun, was uns wirklich glücklich macht. 

Das Leben ist zu kurz, um es nicht authentisch und zu unseren eigenen Bedingungen zu leben. 



Wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen, lassen wir oft jemand anderen das Steuer übernehmen. 

Wir haben uns so sehr daran gewöhnt, uns auf die Meinung anderer Menschen zu verlassen, dass wir unsere eigene Intuition vergessen und vernachlässigen – aber das muss sich ändern. 

Nur wenn wir uns in uns selbst hineinversetzen und auf unser Urteilsvermögen vertrauen, können wir wirklich glücklich werden. 

Also geh noch heute raus – erlaube Dir, Deinem Bauchgefühl zu vertrauen; Du wirst erstaunt sein, wie weit es Dich bringt.

Setze Dir das Ziel, das Du Dir am meisten wünschst und verwirkliche es – der Himmel ist die Grenze. 

Lass nicht zu, dass jemand anderes den Erfolg für Dich definiert; nimm Dein Schicksal selbst in die Hand. 

Du hast es in der Hand, also geh los und glaube an Dich, um Großes zu erreichen.

Folge dem Weg des Erfolgs. 



Es gibt nichts Schöneres, als einen beruflichen Meilenstein zu erreichen oder einfach den perfekten Parkplatz zu ergattern.

Diejenigen, die ihre Ziele erreichen, haben einige Gemeinsamkeiten, die es zu erforschen gilt – und die zu Erfolgen in allen Lebensbereichen führen können. 

Sie alle sind von dem unerschütterlichen Glauben getrieben, dass sie ihre Visionen und Träume verwirklichen können. Mit unerschütterlichem Engagement ist alles möglich!

1. Sie wissen, was sie wollen

Erfolgreiche Menschen haben eine Mission; sie sind zielorientiert und angetrieben, ihre Träume zu verwirklichen. 

Sie stellen sicher, dass nichts sie davon abhält, die Höhen des Erfolgs zu erreichen.

Tipp: Melde Dich doch einfach für meinen Newsletter an und Du bekommst immer dann eine Nachricht, wenn hier ein neuer Artikel veröffentlicht wird.

2. Sie ergreifen massive Maßnahmen

Erfolgreiche Menschen sitzen nicht einfach herum und warten darauf, 
dass etwas passiert – sie setzen sich massiv für ihre Ziele ein. 

Sie ergreifen die Initiative, setzten sich entschlossen ein und schrecken vor keiner Herausforderung zurück.

Mit dieser Art von Hingabe ist der Erfolg zum Greifen nah.

3. Sie lassen sich durch nichts aufhalten

Erfolgreiche Menschen lassen sich von den Hindernissen, die auf ihrem Weg zum Erfolg auftreten können, nicht aus der Ruhe bringen. 

Sie sehen jedes Hindernis als Chance und geben sich nie zufrieden, bis sie ihr Ziel erreicht haben.

4. Sie umgeben sich mit positiven Menschen

Erfolgreiche Menschen umgeben sich mit anderen positiven, erfolgreichen Menschen. 

Sie wissen, dass sie von anderen lernen können und dass wir alle besser sind, wenn wir zusammenarbeiten.

5. Sie geben nie auf

Egal, wie schwer es wird, erfolgreiche Menschen geben ihre Träume nie auf. 

Sie machen weiter, auch wenn es schwierig wird, weil sie wissen, dass es sich am Ende auszahlt.

Erfolgreiche Menschen haben etwas Besonderes gemeinsam – einen unerschütterlichen Glauben an ihre Fähigkeit, das scheinbar Unmögliche möglich zu machen. 



Mit dieser Entschlossenheit überwinden sie jedes Hindernis, das sich ihnen in den Weg stellt, und halten durch, bis der Erfolg eintritt. 

Ihre Charakterstärke ist eine Mahnung für uns alle – wir können alles erreichen, was wir uns vornehmen, wenn wir nur an uns selbst glauben.

Ein erfolgreicher Mensch braucht nicht unbedingt auffällige Dinge wie einen Lambo, um seinen Erfolg zu beweisen. 

Erfolg besteht aus kleinen Momenten und Errungenschaften, egal wie klein oder scheinbar unbedeutend sie sein mögen. 



Meine Großmutter hat mir diese Lektion beigebracht, als sie sich immer Ziele gesetzt hat, wie zum Beispiel von unserem Dorf in die nächste Stadt zu laufen.

Jedes Mal, wenn sie es schaffte, konnte ich den Stolz spüren, der aus ihr herausströmte. 

Diese Momente machte sie in meinen Augen zu einem Erfolg und zeigte mir, was es bedeutet, auch die kleinsten Errungenschaften auf dem Weg zu größeren Zielen zu genießen.

6. Sie nehmen die Dinge nicht persönlich

Erfolgreiche Menschen verstehen, dass Scheitern ein Teil des Lebens ist und nehmen es nicht persönlich. 

Sie wissen, dass jeder Mensch Rückschläge erlebt und lassen sich davon nicht von ihren Zielen abbringen.

7. Sie haben eine Wachstumsmentalität

Erfolgreiche Menschen haben eine Wachstumsmentalität, d.h. sie glauben, dass sie sich durch Anstrengung und Übung verbessern können. 

Sie glauben nicht, dass Intelligenz etwas Feststehendes ist und suchen immer nach Wegen, um zu lernen und zu wachsen.

8. Sie sind widerstandsfähig

Erfolgreiche Menschen sind widerstandsfähig und erholen sich schnell von Rückschlägen. 

Sie haben die Fähigkeit, sich aufzurappeln und weiterzumachen, auch wenn die Dinge schwierig sind.

9. Sie entwerfen Routen und überlassen nichts dem Zufall

Menschen, die im Leben erfolgreich sind, überlassen nichts dem Zufall. 

Sie planen ihre Wege und sorgen dafür, dass sie alles haben, was sie brauchen, um ihre Ziele zu erreichen. 

Dazu gehört, dass sie einen soliden Plan machen, über die nötigen Ressourcen verfügen und sich auf ihre Ziele konzentrieren. 

Auf diese Weise minimieren sie das Risiko des Scheiterns und geben sich selbst die bestmögliche Chance auf Erfolg.

Du bist auf Deinem Weg zum Erfolg schon so weit gekommen, aber wie weit willst Du noch gehen? 

Mach einen Schritt zurück und finde heraus, wo Du wirklich sein willst – dann kannst Du Dir erreichbare Ziele für die Zukunft setzen.

Wenn es um Erfolg geht, hat jeder seine eigene Definition und seine eigene Vorstellung davon, was er für sich selbst bedeutet. 

Für die einen bedeutet Erfolg, die Spitze ihres Fachs zu erreichen, für die anderen, Reichtum anzuhäufen, und für wieder andere, einfach ein glückliches und erfülltes Leben zu führen. 

Es gibt nicht die eine richtige Antwort, und das Wichtigste ist, dass Du herausfindest, was Erfolg für Dich bedeutet, und es dann mit ganzem Herzen verfolgst.

Wo Du Dich auf Deinem Weg zum Erfolg befindest, hängt weitgehend davon ab, wohin Du gehen willst. 



Es ist wichtig, dass Du Deine Ziele festlegst, denn so hast Du einen Fahrplan, dem Du folgen kannst, und kannst sicherstellen, dass Du immer vorankommst. 

Es ist jedoch wichtig, dass Du Deine Ziele realistisch einschätzt; wenn Du die Latte zu hoch legst, kann das zu Enttäuschungen und Frustration führen. 

Das Streben nach Spitzenleistungen ist immer ermutigend, aber achte darauf, dass Deine Ziele erreichbar sind, damit Du Dich nicht entmutigen lässt.

Letztendlich liegt der Schlüssel zum Erfolg immer in Ausdauer und Entschlossenheit. 

Gib Deine Träume nie auf und kämpfe weiter, egal, welche Hindernisse sich Dir in den Weg stellen. 

Mit harter Arbeit und Hingabe ist alles möglich.

Ich glaube an Dich!


Ziele – Brian Tracy

Ein Ratgeber, der Dir helfen kann, Deine Ziele zu erreichen.

Du kannst Dir die erste Kernaussage des Buches hier * auf Blinkist anhören oder das * Buch hier bei Amazon kaufen. 

* Ich selbst mag Blinkist in besonderem Maße, weil es für mich eine großartige Möglichkeit, darstellt, mein Wissen auf effiziente Weise zu vergrößern.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Das bedeutet, wenn Du bei dem Anbieter etwas kaufst, ich eine Provision erhalte. Ich spreche nur Empfehlungen aus, wenn ich Tools, Bücher, Hörbücher oder den Anbieter selbst einsetze und auch empfehlen kann. Zusätzlich Kosten entstehen für Dich nicht, sondern der Anbieter gibt von seinem Erlös einen Teil in Form einer Provision an mich ab. Vielen Dank!

Veröffentlicht in Lebe Dein Leben